Spatz und Engel - eine Liebesgeschichte zwischen Edith Piaf und Marlene Dietrich

DIE BAND

Richi Just

RICHI JUST: SCHLAGZEUG

Richard Just, geboren am 12.12.1980 in Fribourg und aufgewachsen in Lenzerheide hat seinen ersten musikalischen Unterricht im Alter von acht Jahren erhalten. Vier Jahre später entdeckte er seine Leidenschaft fürs Schlagzeug. Während zehn Jahren besuchte er den Unterricht bei Eckart Fritz-Schocher an den Musikschulen Mittelbünden und Chur. Nach seiner Ausbildung zum Primarlehrer am ehemaligen Bündner Lehrerseminar in Chur begann er 2002 sein Studium an der Hochschule der Künste in Zürich. Während vier Jahren studierte er bei Horst Hofmann (ehemals Tonhalle Zürich) und Rainer Seegers (Berliner Philharmoniker) klassisches Schlagzeug/Percussion und an der Abteilung Jazz Drumset bei Andy Brugger/Nico Looser und Latin Percussion bei Willy Kotoun. 2006 schloss Richard Just sein Lehr- und Konzertdiplom mit dem Prädikat „sehr gut“ ab. Er hat mit verschiedenen Grössen wie Paul Kuhn, Randy Newman, Musikern des Buena Vista Social Club oder den Heavytones (Live Band TV Total) zusammengearbeitet. Er ist Preisträger der Bruno Schuler – Stiftung, der Friedl Wald – Stiftung und des Eliette von Karajan Kulturfonds. Im Sommer 2009 hat er während seines Aufenthaltes in den USA ein jährliches Stipendium von 12'000 Dollar am Berklee College of Music in Boston gewonnen. Er spielt oft in diversen Orchestern wie dem Opernhaus Zürich, der Kammerphilharmonie Graubünden, dem Aargauer Synphonieorchester oder dem Musikkollegium Winterthur. Richard Just ist auch ein gefragter Band-, Session- und Studiodrummer, DJ und Produzent.

 
Mario von Holten

MARIO VON HOLTEN : SCHLAGZEUG

Mario Von Holten studierte von 2004 bis 2009 an der Zürcher Hochschule der Künste klassisches Schlagzeug in der Klasse von Horst Hofmann und Rainer Seegers (Berliner Philharmoniker) und schloss sein Lehr- und Konzertdiplom mit Auszeichnung ab. Nach seiner klassischen Ausbildung besuchte er im Jahr 2010 und 2013 das "drummerscollective" in New York um sich auf dem Drumset weiterzubilden. Mario Von Holten ist unter anderem Zuzüger im Orchester der Oper Zürich, am Theater St. Gallen, der Argovia Philharmonic, dem Zürcher Kammerorchester und dem Musikkollegium Winterthur. Neben den verschiedenen Orchester-, Musical- und Kammermusikprojekten spielt er auch in diversen Jazzformationen, mit welchen er auch CDs aufgenommen hat. Mit dem Chris Conz Trio gewann er im Jahr 2011 den kleinen Prix Walo, sowie im Jahr 2013 den “Swiss Jazz Award“. Mario Von Holten unterrichtet Schlagzeugunterricht an der MKZ. Ebenfalls ist er als Stellvertreter an den Kantonsschulen Wettingen, Baden, Zürcher Oberland, Enge und Freudenberg anzutreffen. Für mehr Informationen besuchen sie bitte: www.thedrummer.ch

 
Flurin lanfranconi

FLURIN LANFRANCONI: BASS

Flurin Lanfranconi geboren im Thurgau, studierte an der Zürcher Hochschule der Künste und schloss 2011 seinen Master of Arts in Pedagogy auf E-Bass und Kontrabass ab. Er hatte Unterricht bei Rätus Flisch, Andreas Cincera, Uli Heinzler und Dominik Girod. In klassischen Formationen, wie dem Orchestra Conservatorio della Svizzera Italiana, dem Orchester der Zürcher Hochschule der Künste und den Konsi Strings aus Zürich leistete er Dienst als Kontrabassist. Mit den Pop - und Jazz Bands James Gruntz, Marco Todisco, Stella Cruz und Moes Anthill spielte er Tourneen im In- und Ausland. 2014 schloss Flurin an der Musikhochschule Luzern sein zweites Masterstudium für Schulmusik II ab und arbeitet an der Fachmittelschule Zug als Musiklehrer. 

 
MARINA BOSSI

MARINA BOSSI: AKKORDEON

Marina Bossi spielt seit ihrer Kindheit Akkordeon. Mit so viel Begeisterung, dass sie beschloss, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Dem dreijährigen Ausbildungskurs zur Akkordeonlehrkraft an der HMT Winterthur-Zürich liess sie das Studium bei Yolanda Schibli Zimmermann folgen, welches sie 2005 mit dem Lehrdiplom abschloss. Neben der vorwiegend klassischen Ausbildung interessiert sie sich für Volksmusik aus verschiedenen Ländern, vorwiegend für die französische Musik und Tango argentino. Neben verschiedenen Weiterbildungen, Projekten und Konzerttätigkeiten unterrichtet sie mit viel Freude an der Musikschule Toggenburg Akkordeon sowie auch Musikalische Grundschule.

 
Thomas Weber

THOMAS WEBER: AKKORDEON

Thomas Weber studierte Akkordeon an der Zürcher Hochschule der Künste, wo er 2008 den Bachelor of Arts in Music erlangte. Es folgte das Konzertdiplom an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen (D) bei Prof. Hans Maier, welches er 2011 mit Bestnote abschloss. 2012 wurde der Master of Arts in Musikpädagoik an der ZHdK „mit Auszeichnung“ abgeschlossen.  Durch die vielfältige musikalische Tätigkeit, wurde er zum gefragten Kammermusikpartner und Soloakkordeonisten.  So tritt er u.a. mit Violine, Klarinette oder auch im Orchester auf. Zahlreiche Meisterkurse im In- und Ausland ergänzten seine Studien. Die musikalischen Schwerpunkte liegen insbesondere im Bereich der Barock-, und Renaissancemusik, sowie in der Improvisation und Jazz.

 
Victoria

VICTORIA MOZALEVSKAYA: TENORSAX, SOPRANSAX, QUERFLÖTE

1987 in Kasachstan geboren, wuchs Victoria in der russischen Region Altai auf, wo sie im Alter von 13 Jahren zunächst mit Klarinette begann, diese jedoch bereits nach einem Jahr dem Saxophon weichen musste. Schon während dieser klassischen Ausbildung am "Altai College of Culture" wurde Victoria vom Jazz so begeistert, dass sie 2005 ans Musik-College in Nowosibirsk wechselte, welches als einzige Ausbildungsstätte in Sibirien einen Jazz-Lehrgang anbot. Schon bald trat sie regelmassig in der regionalen Szene auf und nahm erfolgreich an mehreren Wettbewerben und Jazz-Festivals teil.  2008 zog es Victoria in die weite Welt: Nach einem intensiven, dreiwöchigen Jazzpraktikum in Kalifornien, begann sie im Herbst 2008 ihre Ausbildung bei Andy Scherrer in Bern. Sowohl mit eigenen Bands wie auch als Sidewoman in verschiedenen Projekten fasste Victoria fortan Fuss in der Schweiz und spielte an mehreren Festivals. 2012 verwirklichte sie ihren grössten Traum und lebte ein ganzes Jahr in New York City, wo sie sich vom unermüdlichen Puls der Jazz-Metropole beflügeln liess und einmalige Erfahrungen sammelte. Diese lässt sie nun seit 2013 in ihre Musik und Projekte einfliessen. 

 
Logos: Partner National